1. Oktober. Hl. Thérèse von Lisieux OCD Patronin der Missionen

Kirchenlehrerin

Ich schaute und erkannte, daß die Liebe alle Berufungen in sich schließt, daß die Liebe alles ist, daß sie alle Zeiten und Orte umfaßt, mit einem Wort, daß die Liebe ewig ist.

Da wurde mein Herz trunken von höchster Freude, und ich rief aus: Jesus, meine Liebe, endlich habe ich meine Berufung gefunden: mein Beruf ist die Liebe! Ja, ich habe meinen Platz in der Kirche gefunden. Du hast ihn mir gegeben, mein Gott. Im Herzen der Kirche, meiner Mutter, will ich die Liebe sein, und so werde ich alles sein, und meine Sehnsucht wird gestillt.

Aus ihrer Selbstbiographie

Hl. Therese vom Kinde Jesus (1873-1897)