25. Dezember. HOCHFEST DER GEBURT DES HERRN

WEIHNACHTEN

Die Fülle der Zeit ist gekommen, die Gottes unerforschlicher Ratschluß festgesetzt hat: Der Sohn Gottes hat die Natur des Menschengeschlechts angenommen, um sie mit ihrem Schöpfer zu versöhnen und den Urheber des Todes, den Teufel, durch eben jene Natur zu besiegen, durch die er einst selbst gesiegt hat.

 Aus einer Weihnachtspredigt

 Hl. Leo der Große (+ 461)