Gebetszeiten

Eucharistiefeier

Die Feier der Eucharistie ist der Kern der christlichen Gemeinschaft. Das einzigartige Opfer Christi, das alle Opfer vollendet und überragt, wird in der Eucharistiefeier gegenwärtig. Nicht wir Menschen machen Gottesdienst - der Herr ist es, der zum Gottesdienst ruft und in ihm geheimnisvoll gegenwärtig ist. So ist die Eucharistiefeier "die Quelle und der Höhepunkt des gesamten christlichen Lebens"
(Zweites Vatikanisches Konzil, Lumen Gentium 11).

Gottesdienste in unserer Kirche sind:

Werktags 7:30 Uhr

Sonntags 9:00 Uhr

Gebetszeiten

Stundengebet

Sieben Mal am Tag kommen wir zusammen, um gemeinsam das Stundengebet zu verrichten.

Die Feier des Stundengebetes setzt das, was in der Eucharistie gefeiert wurde  - Lob, Dank, Andenken an die Heilsgeheimnisse und Bitten - zu den verschiedenen Zeiten des Tages fort und hält sie lebendig.

Im liturgischen Gebet vereinen wir uns mit dem ewigen Lobpreis Christi und bitten in Vereinigung mit der gesamten Kirche den Vater inständig um das Heil der ganzen Welt.

 

  5.45 Laudes
  7.00 Terz
11.00 Sext
14.00 Non
16.40 Vesper (16.30 am Sonntag)
19.30 Komplet
20.00 Lesehore

 

 

Gebetszeiten

Anbetung

Vor dem Tabernakel kann ich hinknien und "anbeten".
Besonders feierlich ist die Anbetung,
wenn der Tabernakel geöffnet
und der Leib Christi in der Monstranz vorgezeigt wird.
Die Augen sehen zwar nur die weiße Hostie,
das Herz aber weiß:  "Es ist der Herr!"
Ich setze mich einfach vor den Herrn und werde still.
Es genügt ein Hindenken des Herzens auf Jesus:
"Du bist da!"
Und schon bin ich in der vollkommenen Anbetung.

Einmal im Monat laden wir zur Eucharistischen Anbetung 
in unsere Kirche ein.

Gebetszeiten

Inneres Beten

Meistens meint "inneres Beten" eine "Gebetsstufe", bei der an die Stelle der laut oder still gesprochenen Worte und an die Stelle des diskursiven und bildhaften Betrachtens die von Gott her und zu Gott hin erwachte schweigende oder wortarme Liebe des Herzens tritt.Inneres Beten heißt: sich bewußt zu Gott hinwenden, vom ICH zum verborgenen gegenwärtigen DU Gottes. Durch diese stille, persönliche Zwiesprache mit dem Herrn wird das Leben des immerwährenden Gebetes genährt und vertieft.

Die Zeiten  inneren Betens sind:

von 6:00 - 7:00 Uhr und von 17:00 - 18:00 Uhr

Gebetszeiten

Gebetsanliegen

Gebetsanliegen

Daten