1. Mai. Hl. Josef, der Arbeiter

Marienmonat Mai

... Ich habe noch keinen Menschen kennengelernt, der ihn wirklich verehrt und ihm besondere Liebesdienste erwiesen hätte und bei dem ich keine Fortschritte in der Tugend wahrgenommen hätte, denn er fördert die Seelen sehr, die sich ihm empfehlen.

Ich glaube, es sind schon einige Jahre her, daß ich ihn jedes Jahr an seinem Festtag jeweils um etwas Bestimmtes bitte, und ich sehe, daß es immer erfüllt wird. Wenn meine Bitte ein wenig verschroben ist, rückt er sie zu meinem größeren Wohl zurecht. Das Buch meines Lebens, Kapitel 6

Hl. Teresa von Avila

*

Marienmonat Mai

 Maria war schon vom ersten Augenblick ihres Lebens an mit dem Habitus aller Tugenden in sehr hohem Grade geschmückt. Durch neue Gnaden und durch ihre höchst vollkommenen Handlungen, durch die sie alle ihr von Gott eingegossenen Tugenden verdienstlich übte, wurden diese unaufhörlich verstärkt. Leben der jungfräulichen Gottesmutter Maria,

Schwester Maria von Jesus, Äbtissin in Agreda, geoffenbart.