16. Mai. Seliger Simon Stock OCD

Ordensmann

Simon Stock, gebürtig aus England, lebte im 13. Jahrhundert; er starb in Bordeaux.

... wandte sich der damalige Ordensgeneral, der heilige Simon Stock, an die Patronin des Ordens, um von ihr Hilfe zu erhalten. Maria erschien ihm - die Tradition gibt den 16. Juli 1251 als Tag an -, das Ordenskleid in Händen haltend, und sprach: "Dies wird dir und allen Karmeliten zum Privileg sein: Wer darin stirbt, wird die Hölle nicht erleiden." Daraufhin wandte sich der heilige Ordensgeneral an den Papst, der dem Orden entsprechend zu Hilfe kam. (Aus dem Buch "Marienverehrung", von Dr. Ulrich Dobhan OCD)

*

In der Einsamkeit der Berge und Wüste ging unser Erlöser, wenn er beten wollte, stieg aber - wie zu lesen ist - vom Berg herab, wenn er dem Volk predigen und seine Zeichen wirken wollte.

... Dieser "heiligen Regel" unseres Erlösers sind manche unserer Väter gefolgt. Sie haben, in der Einsamkeit lebend, über ihre Unvollkommenheit nachgedacht; sie waren auch bestrebt, zusammen mit ihren mitmenschen weiter voranzuschreiten. Sie hielten es durchaus mit dem Einsiedlerleben vereinbar, aus der Einsamkeit herauszutreten und das, was sie mit der Sichel der Kontemplation geerntet hatten, durch die Drescharbeit der Predigt wieder auszusäen.

Aus der Schrift "Ignea sagitta"

Nicolaus Gallicus (+ nach 1270)