Aschermittwoch. Fastenzeit 2023

Februar

Wir wollen also demütig sein und alle Prahlerei und Überheblichkeit, alle Unbesonnenheit und allen Zorn ablegen und der Heiligen Schrift gehorchen.

Der Heilige Geist sagt nämlich: "Der Weise rühme sich nicht seiner Weisheit, der Starke nicht seiner Stärke, der Reiche nicht seines Reichtums. Nein, wer sich rühmen will, der rühme sich des Herrn"; er suche Recht und Gerechtigkeit zu üben. Vor allem laßt uns an die Worte des Herrn Jesus denken, mit denen er Güte uns Langmut lehrte.

Aus dem Brief an die Korinther

Hl. Klemens I. (+ 101)