Dritter Sonntag der Osterzeit

Jubilate Deo

Brüder! Wenn ihr den als Vater anruft, der jeden ohne Ansehen der Person nach seinem Tun beurteilt, dann führt auch, solange ihr in der Fremde seid, ein Leben in Gottesfurcht. 1Petr 1,17

*

Sieh das Brot und den Wein der Eucharistie nicht als einfache Naturelemente an; denn nach dem Wort des Herrn sind sie sein Leib und sein Blut.

Wenn dir deine Sinne auch anderes nahelegen, so gebe dir doch der Glaube Sicherheit. Beurteile die Sache nicht nach dem, was du schmeckst, sondern sei frei von Zweifel, im Glauben überzeugt, daß du des Leibes und Blutes Christi gewürdigt wirst.

Aus einer mystagogischen Katechese über den Leib und das Blut Christi.

Hl.Cyrill von Jerusalem (+ 386)